AVAYA hat den Vertrieb von
Telefonanlagen und Ersatzteilen für die
Baureihen Integral seit 01.01.2015
eingestellt!

Wir helfen!

Fragen

 

Mit Sicherheit werden Sie zahlreiche Fragen haben, resultierend aus dem Produktende der Telefonanlagen-Baureihen Integral von AVAYA (vormals Tenovis, Bosch-Telecom, Telenorma). Sie verfügen über eine Integral Telefonanlage, haben Geld in die Anschaffung und in die Pflege investiert. Sie benötigen eine Telefonanlage für Ihren Ablauf. Und nun wird die Baureihe Integral Ihrer Telefonanlage beendet, Produktion und Verkauf werden durch den Hersteller AVAYA eingestellt.

Nachstehend finden Sie einige ausgewählte Fragen, auf die wir Ihnen in der Folge Antworten geben möchten.

Was bedeutet dies?

 

Ist Ihre Telefonanlage davon betroffen?

Welche Baureihen sind betroffen?

Wie sieht es jetzt mit Ersatzteilen aus?

Woher bekommt man Ersatztelefone?

Wer repariert im Fehlerfall?

Wie kann man jetzt erweitern?

Was sollte man als nächstes tun?

Wie geht es nun weiter?

 

Wer hilft bei der Störungsbeseitigung oder bei Änderungswünschen im weiteren Betrieb?

Wie kann die vorhandene Integral-Anlage schrittweise durch eine neue Telefonanlage ersetzt werden?

Was muss bei einem eventuellen Komplettaustausch der alten Integral Telefonanlage durch ein neues TK-System beachtet werden?

Wann müssen Sie reagieren?

 

Welche Fristen setzt AVAYA?

Wie lange kann man noch Ersatzteile erhalten?

Wann beendet AVAYA auch die Reparatur defekter Komponenten?

Zu welchem Zeitpunkt sollte man den Austausch planen und umsetzen?

Wer kann Ihnen nun helfen?

 

Wer kann jetzt noch die Servicebetreuung sicherstellen?

Wer liefert noch Integral-Ersatzteile?

Wer kann zukünftig Telefone liefern?

Wer kann notwendige Erweiterungen durchführen?

Wer plant und realisiert den Austausch in Ihrer Geschwindigkeit?

Konsequenz


Gemäß der beiden nachstehenden Dokumente „End of Sale Notice – End of Integral extension sales“ vom 10.10.2014 von AVAYA wird der Verkauf von allen AVAYA Integral Komponenten (Hardware und Software) sowie Integral-Zubehörkomponenten mit Wirkung zum 01.01.2015 durch den Hersteller eingestellt.


Dies betrifft ausdrücklich sämtliche Telefonanlagen mit der Produktbezeichnung Integral. Im Einzelnen sind dies:

  • Integral 1
  • Integral 2 (Integral 2 plus/ Integral 2 hybrid)
  • Integral 3 (Integral 3 C/ Integral 3 E)
  • Integral 5 (Integral 5 C/ Integral 5 D/ Integral 5 E)
  • Integral 10
  • Integral 33x (Integral 331/ Integral 332/ Integral 333)
  • Integral 33 (Integral 33xE)
  • Integral 55 (Integral 55 Compact/ Integral 55 LX/ MG 100/ MG 1000)
  • Integral Enterprise


Die beiden vorstehenden Produktabkündigungen (End of Sale Notice) beziehen sich ausdrücklich nur auf Telefonanlagen mit den Bezeichnungen Integral 3, Integral 3C, Integral 5, Integral 33, Integral 55 und Integral Enterprise. Sämtliche weiteren Integral Systeme sind jedoch älter und bereits weit zurückliegend wirksam durch AVAYA oder die entsprechend vorherigen Firmierungen des Herstellers Tenovis, Bosch-Telecom sowie Telenorma abgekündigt worden.

Mit Inkrafttreten der Produktabkündigungen wird durch AVAYA nur noch der Lagerrestbestand entsprechender Integral-Komponenten abverkauft. Eine nachfolgende Verfügbarkeit bzw. einen Anspruch auf Lieferfähigkeit wird durch AVAYA ausdrücklich ausgeschlossen. Einzig der Reparaturprozess sowie die Herstellerunterstützung zur Behebung etwaiger Software-Fehler werden bis maximal 31.12.2017 weiterhin durch AVAYA gewährleistet.

Für alle Nutzer einer Integral Telefonanlage bedeutet dies, dass Erweiterungen immer schwerer möglich sein werden, da immer weniger Ersatzteile verfügbar sind. Gegebenenfalls muss auf gebrauchte (refurbished) Komponenten (Baugruppen oder Telefone) ausgewichen werden. Und im Falle eines technischen Fehlers, einer Störung ist ohne weiteres keine schnelle Hilfe mehr gewährleistet. Ab sofort sollte man sich nicht mehr sorglos auf die bewährte Integral-Telefonanlage verlassen und entsprechend vorbeugen.

Zu den Möglichkeiten

Möglichkeiten


Vermutlich wird Ihre Integral Telefonanlage nicht passend zur Produktabkündigung durch AVAYA am 01.01.2015 kaputt gegangen sein. Vielmehr sind Sie wahrscheinlich durch die Abkündigung etwas verunsichert und überlegen, was nun in der zeitlichen Folge am besten zu tun ist.

Diese Überlegungen sind gut, wichtig und richtig. Ungeplante Ausfälle und Störungen treffen einen meist zum ungünstigsten Zeitpunkt, überraschend und verursachen hohe Ausfallkosten. Sie haben die nachstehenden 3 Möglichkeiten. Nicht zu handeln wäre fahrlässig und daher keine ernstzunehmende Option.

Bereiten Sie sich vor!

Servicepartner suchen

 

Sollten Sie zunächst erst einmal keine konkreten Pläne bezüglich einer Veränderung an Ihrer Integral-Telefonanlage haben, sollten Sie nicht demnächst erweitern oder Änderungen vornehmen lassen wollen, dann empfehlen wir Ihnen zunächst einfach den Abschluss eines Servicevertrags über Ihre Integral-Telefonanlage.

Somit gewinnen Sie Zeit für die Planung für Ihren mittelfristigen Umstieg auf eine neue Telefonanlage. Mit einem Servicevertrag reduzieren Sie Ihr Risiko, im Falle einer Störung lange auf die Fehlerbehebung und Reparatur warten zu müssen oder auf die Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu hoffen. Neben einer Menge Stress sparen Sie sich gemäß der Regelungen des Servicevertrags auch mit dem Ausfall Ihrer Telefonanlage verbundene Kosten.

Wir wären gern Ihr Servicepartner! 

Umstieg schrittweise

 

Durch einen schrittweisen Umstieg auf ein neues TK-System kann der Veränderungsaufwand im Rahmen gehalten werden. Der mit dem neuen Telekommunikationssystem verbundene Aufwand lässt sich schrittweise und gezielt auf einzelne Nutzer bzw. Nutzergruppen, Abteilungen oder Bereiche eingrenzen. Budgets können einfacher eingeplant und entsprechend freigegeben werden. Die Gesamtinvestition kann über einen längeren Zeitraum verteilt werden.

Im Rahmen unserer über 25 Jahre Erfahrung in der Betreuung von Integral-Kunden sind wir zu Experten des schrittweisen Umstiegs von einer Integral-Anlage auf die jeweils neuere Telefonanlage geworden. AVAYA bietet hierfür teilweise zudem geeignete Möglichkeiten, Bestandteile des alten Integral-Systems optimal in die neue Telefonanlage zu übernehmen, zu migrieren.

Hier gelangen Sie zu einer Migrations-Dokumentation!

Hierbei wären wir gern Ihr Umsetzungspartner!

Komplettaustausch planen

 

Ein Kompletttausch bietet sich insbesondere dann an, wenn man in den gesamten Arbeitsabläufen neuere Leistungsmerkmale bspw. des Unified Communications - der Verbindung von Telefon, Computer sowie Mobiltelefon - nutzen will. Ferner können bestehende und fortwährend erneut auftretende Störungsausfälle oder auch organisatorische Umbau- und Erweiterungsplanungen Antrieb für einen gewünschten Komplettaustausch der vorhandenen Integral-Telefonanlage sein.

Der Austausch der gesamten Telefonanlage in einem Schritt sollte immer als Projekt betrachtet werden und geplant erfolgen. Hierbei sollte überprüft werden, welche mit der Telefonanlage verbundenen Abläufe in die neue Telefonanlage übernommen werden sollten, übernommen werden können und übernommen werden müssen. Zugleich bietet sich damit auch die Möglichkeit, mit Blick auf die jeweils aktuellen technischen Möglichkeiten des neuen TK-Systems, Arbeitsabläufe gezielt zu ändern und zu optimieren.

Mit unserer langjährigen Erfahrung wären wir gern Ihr Projektpartner!


Hilfe

 

Als Nutzer einer Integral Telefonanlage benötigen Sie nach der Abkündigung der Integral-Baureihe durch AVAYA entsprechende Unterstützung, die Sie im weiteren Vorgehen begleitet. Diese Unterstützung muss in Abhängigkeit von Ihren konkreten Anforderungen erfolgen. Es sollte Ihre aktuelle Situation vorab betrachtet werden sowie auch die kurzfristige und mittelfristige Entwicklungsperspektive.

Für die Begleitung dieser Schritte benötigen Sie einen entsprechend zertifizierten AVAYA Partner. Natürlich wären gern wir dieser Partner. Jedoch können Sie diese Unterstützung ehrlicherweise auch bei einer Anzahl anderer AVAYA Partner erhalten. Achten Sie dabei jedoch auf die Zertifizierung und Erfahrung im Bereich der Baureihe AVAYA Integral.
Es gibt grundsätzlich 4 verschiedene Zertifizierungsstufen für Partner bei AVAYA. In aufsteigender Rangreihung sind dies AVAYA autorisiert, Silber Partner, Gold Partner und Platin Partner.

Ihr AVAYA Servicepartner sollte über ausreichend Projekterfahrung bei der Betreuung von AVAYA Integral Systemen Ihres Systemtyps (bspw. Integral 3, Integral 5, Integral 33, Integral 55 oder Integral Enterprise) verfügen. Er sollte in Ihrer Region in nicht allzu großer räumlicher Entfernung über eine Niederlassung mit eigenem ausreichend großen Ersatzteillager mit passenden Integral Komponenten verfügen. Diese Niederlassung sollte also nicht nur ein Briefkasten am Heimarbeitsplatz eines Vertriebsmitarbeiters sein.

Im Rahmen Ihrer Servicebetreuung sollte der Serviceablauf vorab definiert und zeitbezogen auf Ihren konkreten Bedarf sichergestellt sein, idealerweise durch Einsatz eines Ticketsystems mit entsprechend besetzter Hotline zur Störungsannahme. AVAYA zertifiziert seine AVAYA Partner hierauf zusätzlich über eine Vor-Ort Prüfung zum AVAYA Service Assessment im Bereich Implementation & Maintenance.

Wir wären sehr gern dieser Servicepartner für Sie!

  • LIPINSKI TELEKOM ist seit mehr als 25 Jahren Partner von AVAYA (sowie der vorherigen Firmierungen Tenovis, Bosch-Telecom und Telenorma).
  • Wir sind AVAYA Platin Partner.
  • Wir betreuen seit Jahren zahlreiche Kunden mit Integral Systemen.
  • Wir arbeiten deutschlandweit.
  • Wir haben 5 Niederlassungen: Berlin (Zentrale), Hamburg, Kassel, Köln und München (die 6. Niederlassung in Heilbronn ab 05/ 2015).
  • Wir verfügen über einen sehr großen Ersatzteilbestand an allen Integral-Komponenten in unseren Lagern unserer Niederlassungen.
  • Wir verfügen über einen 24/ 7 Service mit entsprechender Hotline und Ticketsystem.
  • Wir haben die Vor-Ort Prüfung zum „AVAYA Service Assessment im Bereich Implementation & Maintenance and SME expert“ erfolgreich bestanden.
  • Wir sind AVAYA Mid-Market FullStack Partner of the Year 2014.

Über uns

LIPINSKI TELEKOM ist ein vor mehr als 60 Jahren in Berlin gegründetes Familienunternehmen. Als auf AVAYA-Technologie spezialisiertes Systemhaus projektieren, verkaufen, installieren und betreuen wir Systemlösungen für die professionelle Kommunikation von und in Unternehmen seit mehr als 25 Jahren.

Zu unseren Kunden zählen Anwaltskanzleien, Behörden, Hotels, Krankenhäuser, Industrieunternehmen, Medienunternehmen, Seniorenheime bis hin zu Dax30-Konzernen. Portfolioschwerpunkte sind die Bereiche Telekommunikation, Netzwerktechnik, Applikationen und Videokommunikation. Im Jahr 2014 erhielten wir die Auszeichnung als AVAYA Mid-Market FullStack Partner of the Year 2014. Zugleich sind wir in der höchsten Stufe zertifizierter AVAYA Diamond Enterprise Partner (vormals AVAYA Platinum Partner) und seit 2015 ausgezeichnet als AVAYA Partner in Customer Excellence.

Schauen Sie sich unsere Unternehmenspräsentation an!

Durch die langjährige Erfahrung bei der Betreuung von AVAYA Integral-Systemen ist es uns möglich, dass wir Kunden auch jetzt noch seriös entsprechende Serviceverträge zur Betreuung von Integral Telefonanlagen anbieten können. Für jeden Servicevertrag nehmen wir entsprechende Ersatzteilkomponenten in ausreichender Menge als Wartungsteile in unsere Ersatzteillager. Wir verfügen über entsprechend große Ersatzteillager an unseren Standorten. Wir verfügen über einen gesicherten Zugang zu Integral-Ersatzteilkomponenten. Wir haben sehr gut ausgebildetes Personal, welches regelmäßig geschult wird.

Ausgehend von unseren 5 Standorten Berlin, Hamburg, Kassel, Köln und München sind wir deutschlandweit im Einsatz.

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (30) 986 003-98 oder per E-Mail unter info(at)umstieg-von-integral.de.

Hier gelangen Sie zu unserer Webseite: www.lipinski-telekom.de, zu unserem AVAYA-Blog: www.lipinski-telekom.de/avaya-blog/ und zu unserem AVAYA-Shop: www.lipinski-telekom.de/avaya-shop/.

Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Senden Sie uns eine Nachricht
Ihre Auswahl*